Dienstag, 11. Dezember 2012

Krankes Gesundheitssystem

Wie krank ist ein Gesundheitssystem, in dem zwar mit Millionenaufwand versucht wird, für 0,1% der Bevölkerung das Ausbreiten von AIDS zu verhindern, das bei den großen Volkskrankheiten aber wartet, bis die Menschen krank werden, um dann mit Milliardenaufwand die Krankheiten zu bekämpfen?

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Rekord beim Stromexport

Wind, Sonne, Wasser: Die erneuerbare Energie in Deutschland boomt. Das führt dazu, dass der Stromexport in diesem Jahr ein Rekordniveau erreicht. Das klingt nach Fortschritt – ist aber teuer erkauft.
   Denn auch dann, wenn trotz fehlender Nachfrage durch Wind und Sonne zu viel Strom eingespeist wird, garantiert das den Produzenten die Abnahme zu einem durch die Kunden subventionierten Preis von 20–40 Cent pro KWh. Der nicht benötigte Strom wird dann aber für 5–6 Cent ins Ausland verschleudert. Dort reibt man sich die Hände, weil man für die Zeit eigene Kraftwerke aus dem Netz nehmen kann.
Verband der Stromabnehmer

Dienstag, 13. November 2012

Organspende nur für Organspender

Seit Jahrzehnten wird ohne messbaren Erfolg an die freiwillige Organspendenbereitschaft appelliert.
Vielleicht müsste man der „Solidargemeinschaft“ nach dem Motto: „Ich helfe dir, wenn ich bei Bedarf mit deiner Hilfe rechnen kann“ per Gesetz klar machen, dass im Ernstfall nur der, der sich frühzeitig als Organspender registrieren lässt, erste Priorität bei einer für ihn lebensnotwendigen Organtransplantation genießt. So ließe sich die Zahl der Spender  vervielfachen.

Ich bin Organspender

Dienstag, 16. Oktober 2012

Mittelschicht und Hartz-IV

57% der Deutschen sind sich sicher, dass sich Langzeitarbeitslose auf Kosten der Mittelschicht ein schönes Leben machen.
Wahrscheinlich wären es noch mehr, wenn sie wüssten, dass ein Hartz-IV-Paar mit zwei Kindern leistungslos 1232 Euro Netto im Monat zur Verfügung hat, genauso viel wie ein arbeitender alleinverdienender Familienvater mit 2 Kindern nach Abzug von Steuern, Sozialabgaben, Miete und Heizung, wenn dieser 2228 Euro Brutto incl. Kindergeld verdient. (Einzelheiten hier).

Dienstag, 2. Oktober 2012

Jugendverschuldung

Mir fiel auf, dass die Zahl der Jugendlichen, die im Durchschnitt mit 7000 Euro pro Kopf verschuldet sind, bevor sie ihr erstes Geld verdienen, von 53.000 in 2004 um 358 % auf 243.000 in 2011 gestiegen ist, wobei nicht bezahlte Handy-Verträge, Unterhaltungselektronik zur Null-Prozent-Finanzierung, Reisen auf Pump und das "Vorbild" überschuldeter Eltern die Hauptursache bilden sollen.
Focus Online

Montag, 1. Oktober 2012

Euro und Energiewende

Mir fiel auf, was die Einführung des Euro und die Energiewende für uns gemeinsam haben:

  •         In beiden Fällen erfolgten die Entscheidung von wirtschaftlichen Laien
  •         In beiden Fällen gegen warnende Stimmen von Ökonomen und Wissenschaftlern
  •        In beiden Fällen wurden funktionierende Systeme aufgegeben und ersetzt
  •         In beiden Fällen ohne akute wirtschaftlich technische Notwendigkeit
  •        In beiden Fällen verdienen sich Finanzhaie eine goldene Nase
  •         In beiden Fällen wurde etwas gut gemeint und schlecht gemacht
  •         In beiden Fällen waren Ideologien und nicht wirtschaftlicher Sachverstand ausschlaggebend
  •         In beiden Fällen betrachten die handelnden Politiker ihre Entscheidung als „alternativlos“
  •         In beiden Fällen zahlt deshalb der Verbraucher und. Steuerzahler die Zeche
Hans-Ulrich Jörges, Stern

Sonntag, 2. September 2012

Förderungsschieflage

Mir fiel auf, dass sich der Strompreis seit 2000 fast verdoppelt und die Umlage für erneuerbare Energie verachtzehntfacht haben, womit nach Auffassung des Bundeskartellamtes bei der Förderung erneuerbarer Energien eine deutliche Schieflage entstanden ist, die jedes vernünftige Maß sprengt und die Politik vor einer mächtigen Lobby kneift und ideologiegetrieben dabei ist, die Gewinne zu individualisieren und die Risiken zu sozialisieren.
Handelsblatt

Montag, 27. August 2012

Gleichstellung von Männern

Mir fiel auf, dass es 1900 weibliche und keine männlichen Gleichstellungsbeauftragten gibt und ein Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, nicht aber für männliche erwach- sene Single unter 65. Zwar wurde dort 2009 ein Gleichstellungsreferat für Jungen und Männer mit 4 (!!!) Männern eingerichtet, das von wem geleitet wird ? Von einer Frau!
Was für ein Aufschrei, wenn die einzige offizielle Stelle, die Fraueninteressen vertritt, von einem Mann geleitet würde!
Brigitte Keller, „Frau 2000plus“, im Focus

Montag, 20. August 2012

Frauenquote

Wussten Sie, warum Frauen eine Frauenquote fordern? Weil sie wegen ihrer besseren Bildungsab- schlüsse Aufsichts- und Vorstandsposten in der Industrie beanspruchen, die sie sonst nicht erreichen könnten, da sie seit Jahrzehnten das "Falsche" studieren, nämlich überwiegend Dienstleistungs-, Sozial-, Lehr-, Kauffrauenberufe. Unter den 10 beliebtesten Ausbildungsfächern ist kein einziger MINT-Berufe. Am beliebtesten mit Technikbezug: Augenoptikerin.
Heike Friedrichsen, heute.de

Freitag, 10. August 2012

Falsches Studienfach

Wussten Sie, dass viele Geisteswissenschaftler tatsächlich sehenden Auges auf Hartz IV zu studieren und dass es heute nicht mehr reicht zu studieren, sondern dass man auch das richtige Studienfach wählen muss? Heike Friedrichsen - heute.de
Wussten Sie daher, was Volkswirte, Betriebswirte, Juristen, Germanisten, Sozialpädagogen, Politologen, Soziologen, Ökologen, Geologen, Anthropologen, Ethnologen, Zoologen und sonstige -logen gemeinsam haben?
Sie mögen zwar zum allgemeinen Bildungsniveau beitragen, ihr Beitrag zum wissenschaftlich-technischem Fortschritt geht jedoch gegen Null.
Es fehlt an MINT-Absolventen: Mathematiker, Informatiker, Naturwissenschaftler und Techniker.

Montag, 30. Juli 2012

Geldbündel

Wussten Sie, was für ein Volumen der Euro-Rettungsschirm in 500-Euro-Scheinen hätte ?
Hier zum nachrechnen :

Alle Euroscheine sind druckfrisch 0,1 mm dick. Im Bündel sind
  • 50000 Euro mit 100 Scheinen ohne Banderole 10 mm dick
  • 1 Mio. Euro mit 2000 Scheinen 20 cm hoch
  • 1 Mrd. Euro hätten 2 Mio. Scheine und wären 200 m hoch
  • 100 Mrd. Euro hätten quer nebeneinander gelegt eine Länge von 20 km
  • 700 Mrd. Euro des Euro-Rettungsschirms eine von 140 km !
Quelle: Wikipedia 

Mittwoch, 25. Juli 2012

Staatliche Leistungen

Wussten Sie, dass in Deutschland
  • 59,3 % der Einwohner staatliche Leistungen empfangen, die
  • 40,7 % der Einwohner als Arbeitnehmer und Selbständige erarbeiten
  • wobei die Leistungserbringer im Schnitt 46 Jahre,
  • die Leistungsempfänger im Schnitt 26 Jahre alt sind
  • keiner weiß, wie lange die Hilfe noch funktioniert, weil
  • von 100 im Jahr 1970 Geborenen 2030 nur noch 60 Enkel haben werden

Freitag, 13. Juli 2012

Nörgeln

"Während im englischen Sprachraum „Nörgeln“ ein Zeichen von Schwäche im Umgang mit Problemen ist, betrachten Deutsche „Nörgeln“ als Zeichen der Intelligenz."
Eric T. Hansen  Deshalb:
Wussten Sie, dass sich 67 % der Redakteure bei uns als „links-sozial“ einordnen und es nicht verwundert, dass sie Positionen dieser Politikrichtung verteidigen, wenn sie nur lange genug diesen Gedankenschleifen ausgesetzt sind und die veröffentlichten Meinungen "nörgelnd" ein pessimistisches soziologisches und sozialpolitisches Bild suggerieren, obwohl in Deutschland:
·       99,9 % der Einwohner kein AIDS haben
·       99,1 % aller zusammenlebenden Paare weder schwul noch  lesbisch sind
·       97,0 % der Arbeitnehmer keine Leiharbeiter sind
·       93,3 % der Arbeitsfähigen nicht arbeitslos sind
·       92,4 % der Einwohner keine Hartz IV-Empfänger sind
·        
·        95,7 % der Erwerbstätigen keine Beamten sind
·        95,0 % der Führungskräfte und 87 % der Angestellten und Arbeiter motiviert sind
·        95,0 % der engagierten Arbeitnehmer wenig Stress empfinden
·        91,0 % der Arbeitnehmer gern zur Arbeit gehen
·        87,0 % mit ihrem Arbeitgeber zufrieden sind
·        75,0 % ihren Arbeitgeber Freunden und Bekannten empfehlen würden
·          
·        99,4 % der Jugendlichen keine Gewalttäter sind
·        99,2 % der Schüler keine Schulabbrecher sind
·        96,0 % der Mädchen und 91,0 % der Jungen unter 18 nicht kriminell sind
·        91,1 % eines Jahrgangs einen Schulabschluss haben
·        91,0 % der Jugendlichen nicht rauchen
·        87,0 % der Jugendlichen keinen Alkohol trinken

Freitag, 29. Juni 2012

Miniparteien

Wussten Sie, dass sich Deutschland im Würgegriff von 2 Miniparteien befindet: Der FDP, mit 5% bei Umfragen und der CSU, mit einem bundesweiten Stimmenanteil von 6,5%

Nähkurs

Wussten Sie, dass das Job-Center Hamburg, z.B. bei der SBB Kompetenz GmbH in Hamburg 3 Nähprojekte für 10 Monate mit 120 Teilnehmern finanziert? Nähprojekte? Welchen Sinn macht das denn? Der Auftrag heißt:„ Bitte profile und schau nach, was die Menschen für Potenziale haben,“ so der Leiter der Einrichtung, dem 80 Mitarbeiter – Couches- zur Verfügung stehen. Das Profilen und Couchen des Nähkurses kostet 600.000,- Euro. Vermittlungsquote: Null.
3Sat

Sonntag, 24. Juni 2012

Führerschein von der DEKRA

Wussten Sie, dass nach Wegfall der Wehrpflicht und Ausfall der Bundeswehr als kostenlose „Fahrschule“ Spediteure gern ihre LKW- Fahrer für 10.000 Euro pro Teilnehmer von der DEKRA ausbilden lassen, finanziert von den Job-Centern und dass die Ausgebildeten danach ein Praktikum bei einem Spediteur absolvieren, das wer bezahlt? – natürlich die Job-Center.
3Sat

Montag, 18. Juni 2012

Geldverschwendung

Wussten Sie, dass selbst Mitarbeiter der Bundesagentur für Arbeit viele von den mit 6,6 Mrd. Euro pro Jahr finanzierten Trainings für Hartz-IV-Empfänger für Geldverschwendung halten und behaupten, 80% aller Maßnahmen seien Blödsinn? (Beispiele folgen)
3Sat

Sonntag, 17. Juni 2012

Europa und die anderen

Wussten Sie, dass nur außenpolitische Einfaltspinsel annehmen können, dass man in London, Paris, Rom oder Madrid auch wirklich Europa meint, wenn man dort von Europa redet? Man meint sich selbst und seine Interessen für die überwiegend Deutschland bezahlen soll.
   Wie man sieht, hält sich diese Form der Schwarmgeisterei hierzulande allerdings hartnäckig - sogar bis in die Spitze der SPD.
Jan Flaischhauer in SPIEGEL-Online

Freitag, 15. Juni 2012

Wirtschaftszweig Bildungsträger

Wussten Sie, dass von den 6,6 Mrd. Euro für Hartz-IV Trainings ein ganzer Wirtschaftszweig von sogenannten Bildungsträgern existiert, der Dauerarbeitslosigkeit und Armut verwaltet und Dauer-arbeitslose in den Arbeitsmarkt integrieren soll?
Mit diesen Milliarden aus Steuermitteln werden unzählige Verwaltungsräte, Vorstände, Geschäftsführer,  Sozialpsychologen, Sozialpädagogen, Sozialarbeiter, Couches,  Ausbilder, Sachbearbeiter und Hilfskräfte dauerhaft finanziert.
3Sat

Montag, 11. Juni 2012

49 Mrd. Euro/Jahr

Wussten Sie, dass der Staat 49 Mrd. Euro/ Jahr für 6,2 Mio. Hartz-IV-Empfänger aufwendet von denen 1,7 Mio. minderjährig sind und 4,5 Mio. zwar erwerbsfähig wären, aber 2,5 Mio. von ihnen nicht für Jobs zur Verfügung stehen und dass die BA für die als vermittelbar geltenden restlichen 2 Mio. 6,6 Mrd. Euro/ Jahr für Trainingszwecke ausgibt, was pro Kopf 3.300,- Euro ausmacht, obwohl ein Training im Schnitt nur ca. 600,- Euro/Person kostet?
3sat

Sonntag, 3. Juni 2012

Pfingstsolarstrom

Wussten Sie, dass Pfingsten Photovoltaikanlagenbetreiber 6,6 Mio. Euro für ihren Strom erhalten haben, der an der Strombörse für 1,2 Mio. Euro gehandelt und kaum gebraucht wurde, weil die Indu- strie, mit 56 % größter Verbraucher, wenig Strom benötigte und Stromspeicher für zu viel produ-zierten Strom fehlen und dass man den Strom für höchstens 1,1 Mio. Euro ins Ausland hätte verschleudern können?

Mittwoch, 30. Mai 2012

Berlin - arm aber sexy


Wussten Sie, dass Berlin weder Flughafen bauen noch in der 1. Bundesliga spielen kann, dafür aber mit 579.340 mehr Hartz-IV-Empfänger als Hannover Einwohner hat, die sich täglich unregistriert und im Wechsel in 45 Ausgabestellen kostenlos mit Lebensmitteln und in 6 Sozialkaufhäusern billig mit dem Nötigsten eindecken können, damit von der "Stütze" was übrig bleibt für das, was die arme Stadt angeblich so sexy macht?
3sat 

Dienstag, 22. Mai 2012

Katzenfutter

Wussten Sie, dass 125 g Thüringer Mett preiswerter sind als die gleiche Menge Katzenfutter und dass teurere Lebensmittel wahrscheinlich nur gekauft werden, wenn das Billige teurer wird, damit das vermeintlich Teure billiger erscheint?
"Stern" 07/2012

Sonntag, 20. Mai 2012

Ariane Friedrich

Wussten Sie, dass nicht etwa derjenige, der der Hochspringerin Ariane Friedrich obszöne Texte und Fotos über Facebook zuschickte am Pranger der Öffentlichkeit steht, sondern das Opfer und dass juristische Bedenkenträger mäkeln und ihr Vorgehen, den Täter zu „outen“, als „Selbstjustiz“ verur-teilen?
Es fällt auf, dass viele Diskussionsteilnehmer sich wieder einmal rücksichtsvoll mit dem Täter beschäftigen und das Opfer wegen seines mutigen Vorgehens angreifen.
Helmut Markwort im Focus.

Donnerstag, 17. Mai 2012

Griechenland in NRW

Wussten Sie, dass Griechenland nicht weit weg ist und allein die Städte in NRW 57 Mrd. Euro Schulden haben, davon z.B.Essen mit 570.000 Einwohnern 3,2 Mrd. und dass die Stadt auch in 1000 Jahren noch nicht schuldenfrei wäre, wenn jährlich 10 Mio. Euro abgezahlt würden ? ZDFzoom

Sonntag, 13. Mai 2012

Vegetarischer Sprit

Wussten Sie, dass 15 kg Getreide in Ihren Tank rauschen, während Sie 50 Liter E10-Super tanken und man davon 18 kg Brot backen könnte und dass der Sprit heute in etwa so "preiswert" wie 1980 ist ?
Damals musste ein Arbeiter mit einem Durchschnittslohn von umgerechnet 4,95 Euro/Stunde 7,1 Minuten für einen Liter Sprit arbeiten und heute mit 13,05 Euro/Stunde 7,5 Minuten.

Mittwoch, 9. Mai 2012

Julia Timoschenko

Wussten Sie, dass Julia Timoschenko alles andere als eine Heilige oder Prinzessin ist ? Dass sie sich als Regierungschefin ein Hunderte Millionen Dollar schweres Vermögen - die Londoner "Times" schätzt ihr Vermögen auf 6 Mrd. Pfund - ergaunert und die Erfolge der demokratischen orangen Revolution in der Ukraine aus persönlichem Ehrgeiz und persönlicher Eitelkeit zunichte gemacht hat ?

Montag, 7. Mai 2012

Not und Elend

Wussten Sie, dass es in Deutschland noch 393 Landkreise gibt und eine Fusion der LK Goslar und Osterode eine Fusion von Not und Elend wäre ? Focus-Online hat ein bundesweites Ranking über die Wirtschaftskraft der Landkreise veröffentlicht. Danach liegt Osterode auf Rang 374, knapp vor Goslar auf Rang 376. Schwächer in Niedersachsen: nur noch Northeim auf Rang 379...

Nicht so geboren

Sicher wissen Sie, dass Frauen nicht als Frauen und Männer nicht als Männer geboren, sondern dazu gemacht werden, und zwar von Frauen ! Diese haben seit Jahrzehnten die wesentlichen Schlüsselpositionen der Erziehung zu fast 100% besetzt - als Alleinerziehende, Erzieherinnen, Lehrerinnen und Mütter, die nicht loslassen können ! Wenn sich Frauen (Feministinnen) über das Ergebnis beklagen, ver- gessen sie, dass sie nun die Frauen und Männer bekommen, die sie erzogen haben !

2 Ostdeutsche

Wussten Sie, dass zwar 2 Ostdeutsche an der Spitze Deutschlands stehen, aber keiner der 16 Bundesverfassungsrichter, keiner der 186 Dax-Vorstände und keiner der 37 Generäle oder Admiräle der Bundeswehr von dort sind ? Dafür aber über 50 % der deutschen Soldaten im Kosovo und in Afghanistan ...?

Sonntag, 6. Mai 2012

Pendlerpauschale

Wussten Sie,dass die „Pendlerpauschale“ eine „Entfernungspauschale“ ist und das benutzte Verkehrsmittel für den Arbeitsweg irrelevant ist? Egal ob man mit dem eigenen Auto oder im fremden mitfährt, Bus, Bahn, Fahrrad oder sogar Flugzeug benutzt - oder zu Fuß geht? Und dass nur 14 % aller Autofahrten Fahrten zur Arbeit sind ?

Samstag, 5. Mai 2012

Selbstmordkandidaten

Wussten Sie, dass 67 % aller Selbstmörder männlich sind? Unter Jugendlichen sogar 85 %. Welch ein Aufschrei ginge durchs Land, wenn diese weiblich wären.....