Donnerstag, 1. Februar 2018

Altersfeststellung minderjähriger Flüchtlinge

Altersfeststellung minderjähriger Flüchtlinge
In der Diskussion um die Altersfeststellung bei mutmaßlich minderjährigen Flüchtlingen bringt der Grünen-Politiker Boris Palmer die Umkehr der Beweispflicht ins Gespräch. „Wer Röntgen als unzumutbaren Eingriff wertet, könnte übrigens auch einen anderen Weg wählen: Wer nicht nachweisen kann oder durch eine Untersuchung nicht belegen will, dass er unter 18 Jahren alt ist, wird als Erwachsener behandelt“, schrieb der Tübinger Oberbürgermeister am Dienstag auf Facebook.

Kinderflüchtlinge
Ein Drittel der minderjährigen Flüchlinge ist in Wahrheit längst volljährig - so wird geschätzt. Trotzdem haben sich die Verantwortlichen entschieden, nicht genau hinzusehen. Warum?
An der Uni-Klinik-Eppendorf in Hamburg gehören Altersbestimmungen minderjähriger Flüchtlinge zu den Routineaufgaben. Die Hälfte der angeblich Minderjährigen, bei denen die untersuchenden Experten Zweifel hatten, stellt sich als volljährig heraus, erklärt Klaus Püschel, Direktor des Rechtsmedizinischen Instituts am UKE. (FOCUS-Online)

Keine Kommentare: